Das Spezielle an meinem Beziehungs-Coaching ist: Ich arbeite nicht mit Paaren, sondern ausschließlich mit „Paar-Hälften“.

Weshalb? Oft ist es so, dass bei Beziehungskrisen der Leidensdruck und das Problemerleben nicht gleich verteilt sind. Das liegt in der Natur der Sache: Jede*r von uns sieht die Welt mit eigenen Augen, fühlt auf einzigartige Weise, bewertet dieselben Dinge sehr individuell. Und das ist völlig okay.


Wie oft passiert es, dass die eine Hälfte eines Paares hohen Veränderungsbedarf sieht und um die Beziehung bangt, während die andere Hälfte entweder ganz zufrieden ist oder einfach Angst (oder auch keine Lust dazu) hat, sich mit Problemen in der Beziehung auseinanderzusetzen.


Was also tun? Resignieren? Den Partner, der gar nicht wirklich will, zur Paar-Beratung schleifen oder überreden? Druck machen, mit Trennung drohen...?


Wir unterschätzen oft, welch starken Veränderungsimpuls wir allein dadurch in unserer Partnerschaft zünden können, dass wir unsere Beziehung zu uns selbst klären und in bester Weise stärken.


Dafür braucht es eine freie Entscheidung, echtes Interesse und durchaus auch Mut.

 

Wenn Ihr*e Partner*in noch nicht so weit ist - Sie sind es. Also gehen Sie los!

 

Ich begleite und unterstütze Sie gern auf Ihrem Weg zu einer glücklichen, liebe­vollen und erwachsenen Beziehung - zu sich selbst und mit Ihrem bzw. Ihrer Liebsten.

Die Frau, die Sie zu diesem Weg einlädt, ist zum dritten Mal verheiratet und hat einige Beziehungsabbrüche hinter sich gebracht. Die traut sich was, oder?


Es heißt, dass wir vor allem aus unseren Niederlagen oder Misserfolgen lernen. Das teile ich so nicht ganz, denn wir lernen nur dann aus unserem Scheitern, wenn wir reflektieren, was dazu geführt hat. Ich habe dazu einige Anläufe gebraucht, Sie können eine Abkürzung nehmen.


Dazu stelle ich Ihnen neben meinem Know-How als Coach meine geballte Lebens- und Beziehungserfahrung zur Verfügung.

 

Was haben Sie von Beziehungs-Coaching mit mir?

  • Sie kommen eigenen Verhaltensmustern, Denkfallen, Verletzungen und Ängsten auf die Spur und sortieren aus, was davon Sie heute nicht mehr gebrauchen können.
  • Sie begegnen sich selbst (wieder) mit Verständnis und Wohlwollen und fühlen Ihre Kraft und Energie, etwas in Ihrem Leben verändern zu können
  • Sie erkennen, welche eigenen Anteile sich in Ihrer Beziehung ungünstig auswirken und entwickeln neue Denk- und Verhaltensweisen, die ihre Beziehung schützen und stärken.
  • Sie nehmen für sich selbst das Steuer in die Hand, um Ihrem bzw. Ihrer Liebsten aufgeräumt und vertrauensvoll die Einladung aussprechen zu können, mit Ihnen gemeinsam eine liebevolle, entspannte und partnerschaftliche Beziehung zu gestalten.

 

Was erwartet Sie?

Erst einmal höre ich Ihnen genau zu, wenn Sie davon erzählen, wie es Ihnen in Ihrer Beziehung geht, welche Schwierigkeiten Sie erleben und was Sie sich anders wünschen. Wir sehen uns die Denk- und Verhaltensmuster sowie Erinnerungen aus Ihrer eigenen Lebens- und Beziehungsgeschichte an, die Einfluss darauf haben, wie Sie Ihre Beziehungen im Hier und Jetzt gestalten. Wir schauen nach ungestillten kindlichen Bedürfnissen, die tief in Ihrem Inneren sehnsüchtig darauf warten, dass jemand sie endlich versorgen möge.


Wir gehen behutsam auf Spurensuche, um alte Verletzungen, Kränkungen und Verhaltensmuster zu finden, die noch heute destruktiv in Ihnen selbst und auch in Ihren Beziehungen wirken. Sie werden mit meiner Unterstützung lernen, diese Verletzungen selbst zu versorgen und Frieden mit Ihrer Vergangenheit und mit sich selbst zu schließen.


Wir werden uns Ihre Erwartungen und Wünsche an Ihre*n Beziehungspartner*in genauer ansehen und sortieren, welche davon tatsächlich an diese Adresse gehören, wofür Sie ab sofort selbst Verantwortung übernehmen und wie das geht.


Tun Sie etwas für sich und vertrauen Sie darauf, dass Ihre Strahlkraft auch in Ihrer Beziehung Wirkung entfalten wird. Und wer weiß, vielleicht wird „die andere Hälfte“ dadurch auch neugierig auf eine neue Beziehung zu sich selbst und mit Ihnen?...

 

Wie lange dauert das Coaching?

Jedes Problem ist genauso individuell, wie der Mensch, der es mit sich trägt. Deshalb wäre es wenig wertschätzend und unseriös, genau vorauszusagen, wie lange der gesamte Veränderungsprozess dauert.


Eine Coachingsequenz dauert zwischen 60 und 90 Minuten. Ich arbeite bevorzugt online mit Ihnen, dafür nutze ich zoom als Plattform.


Wir vereinbaren nicht von vornherein ein bestimmtes Stundenkontingent, sondern besprechen am Ende jeden Treffens, wie es konkret weitergeht.

 

Was ist Ihre Investition:

Sie investieren für eine volle Zeitstunde meiner Coaching-Leistung 200 € (inkl. Mwst.). Seien Sie sich das wert. Wenn Ihre zweite „Paar-Hälfte“ grundsätzlich Interesse an einer guten Entwicklung Ihrer Beziehung hat und Ihr Vorhaben unterstützt, sich selbst aber (noch) nicht vorstellen kann, dafür Coaching zu nutzen, ist vielleicht ein geteiltes Engagement denkbar: Sie investieren Ihre Zeit, Ihr*e Partner*in übernimmt die Kosten. ;)

 

Wie kommen wir zueinander:

Lassen Sie uns reden und zunächst einmal „Tuchfühlung“ aufnehmen. Dazu lade ich Sie herzlich ein, über folgenden Link einen Telefontermin auszusuchen, der völlig unverbindlich und selbstredend kostenfrei ist. Wenn Sie bei diesem ersten Gespräch ein gutes Gefühl für eine gemeinsame Arbeit mit mir an Ihrem Thema bekommen, machen wir uns auf den Weg miteinander. Ich freue mich auf Sie!

 

TERMIN BUCHEN

 

 
 
E-Mail
Anruf